Mittwoch, 13. Juli 2011

Year of 4 by Beyoncé

1+1 = 4 ??
Nein nicht ganz. Mathematisch gesehen auch komplett falsch ;)
Mit 1+1 ist das erste Lied auf Beyoncés neuem Album, das den wunderschönen, kurzen Namen "4" trägt, gemeint.
Seit letzter Woche hör ich schon dieses Album rauf und runter und so langsam kann ich  mir eine Meinung über die Lieder bilden.
Es ist ein relativ ruhiges Album, in das man erst nach mehrmaligem Hören richtig reinkommt. Aber wenn man das erst mal gemacht hat, dann hört man es gerne und es stechen einem auch sofort paar Songs ins Auge.
Okay, nach einem richtiger Party-Dance-Song wird man hier vergeblich suchen, aber Beyoncé sagt selber, dass sie auf diesem Album, all das gemacht hat, was sie schon immer mal ausprobieren wollte. Und die Ergebnisse treffen halt nicht immer den Geschmack von jedem ;)
Aber alles in allem, ein tolles, wenn auch ruhigeres Album als die Vorgänger, aber nicht minder schön! :)

  1. 1+1 - Beyoncé überzeugt hier vor allem durch ihre fantastische Stimme, weniger durch eingängige "Mitsumm"-Melodien. 3/5 Punkten.
  2. I Care - Das erste Lied, das mich sofort überzeugt hat. Wieder einmal Hammer Stimme, tolle Begleitung und die Melodie ist mitreißender als 1+1. 4/5 Punkten.
  3. I Miss You - Eine schöne, ruhige Ballade. Mehr aber auch nicht wirklich. Aber der Text ist gut! 3/5 Punkten
  4. Best Thing I Never Had - Für mich DER Knaller auf dem Album. Dieses Lied hat einfach alles. Stimme, Melodie, Power und Hit-Faktor! Ich liebe es einfach und könnte es stundenlang hören! ♥ 5/5 Punkten 
  5. Party - Also von Party hör ich hier nicht wirklich viel. Für mich das schlechteste Lied des Albums. Bei dem Titel hatte ich mir einen Knaller, ein tanzbares Lied erhofft, aber das ist leider nicht so. 1,5/5 Punkten
  6. Rather Die Young - Wieder eine Ballade, aber sehr kraftvoll. Vor allem der Refrain überzeugt vollkommen! Die Strophen sind jetzt nicht so der Hammer, aber alles in allem ein gelungenes Lied. 4/5 Punkte.
  7. Start Over - Klasse, schneller Ballade! Von der Strophe (ganz okay) über den Prechorus (kraftvoll und klasse) bis zum Refrain (mitreißend und einprägsam) steigert sich das Lied immer mehr. 4,5/5 Punkten
  8. Love On Top - Up Tempo Nummer, sehr mitreißend, das muss man schon sagen. Wieso hat sie bloß nicht noch mehr von solchen Songs gemacht? Erinnert ein bisschen an ihre Lieder aus DREAMGIRLS. 4/5 Punkten.
  9. Countdown - Dieses Lied hat irgendetwas an sich. Auf jeden Fall ist es etwas Besonderes, anders als ihre Balladen. Den Anfang des Refrain mag ich irgendwie total. 3,5/5 Punkten.
  10. End Of Time - Ein schnelleres Lied, toller Beat und irgendwie wippt man automatisch mit. Solides Lied mit klasse Stimme, wie immer! 3/5 Punkten.
  11. I Was Here - Vergleichbar mit Hits wie Halo. Wieder einmal eine super überzeugende, starke, einzigartige Stimme. Und wunderschöne Melodie, toller Text. Zwar wieder eine Ballade, aber für mich ein HIghlight des Album. Top! 5/5 Punkten.
  12. Run The World (Girls) - Endlich keine Ballade könnte man sagen, aber ich hätte gerne eine gehabt. Run The World hat zwar einen tollen Beat, eine tolle Stimme, aber irgendwie fehlt das Einzigartige, das gewisse Etwas, dass es zu etwas Besonderem macht. Nur 3/5 Punkten.
Bildquellen: http://www.cdstarts.de/images/wallpaper/beyonce4cover.jpg, http://www.playmuzikk.de/wordpress/wp-content/uploads/2011/06/Beyonc%C3%A9-%E2%80%93-Best-Thing-I-Never-Had.jpg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen